Fr├╝hjahrskonzert 2019

Bericht zum Frühjahrskonzert am 27. April 2019

Hier geht's zu den Bildern

Eröffnet wurde der Konzertabend in der Kuckuckshalle am Samstag, 27.04.2019 durch die neuformierte Jugendkapelle, bestehend aus 23 Jugendlichen im Alter von elf bis 18 Jahren. Sie stellten mit dem Eröffnungswerk aus „Chronicles“ von Larry Clark, dem Konzertstück „Trojka-Fantasy“ und „Pirates of Rock“ ihr Können unter Beweis. Den Abschluss machte das bekannte Stück „I will follow him“ aus dem Musical „Sister Act“. Natürlich durfte auch die wohlverdiente Zugabe nicht fehlen. Unter der Leitung von Jugenddirigent Dominik Schmitt bildeten die jüngsten Musikanten der Stadtkapelle damit einen eindrucksvollen Auftakt für diesen Abend.

Frühjahrskonzert 2018

Musikervorstand Uwe Renz nahm das Frühjahrskonzert zum Anlass den JungmusikerInnen für die erfolgreiche Teilnahme an den D-Lehrgängen zu gratulieren. Am D1-Lehrgang haben erfolgreich teilgenommen: Leni Müller, Nele Brenner, Jonas Harr und Jannik Schuster. Am D2-Lehrgang haben erfolgreich teilgenommen: Nick Brenner, Samira Härdter, Tobias Harr, Anna Rauschenberger und Laura Räuber. Die Stadtkapelle Haiterbach ist stolz auf ihren Nachwuchs und gratuliert recht herzlich.

Das abwechslungsreiche Hauptprogramm der Stadtkapelle wurde mit dem Konzertstück „Aeternum“ eröffnet, das eine große Osterprozession in Portugals schönen mittelalterlichen Städten beschreibt. Weiter ging es im Programm nach Irland. Mit dem Besuch des herrlichen Schlosses „Kilkenny“ konnten die Zuhörer irische Balladen sowie lebhafte und temperamentvolle Folklore hören. Das Musikstück „The Mystery of Atlantis“ erzählte den Mythos der prachtvollen Insel Atlantis, die mit all ihren Bewohnern im Meer versank. Musikalisch schloss der erste Programmteil in der sonnigen Karibik. Mit dem Medley „Pirates of the Caribbean“ trafen die Besucher auf Captain Jack Sparrow mit seiner Mannschaft und erlebten einige abenteuerliche musikalische Momente.

Nun wurden Nick Brenner, Samira Härdter, Tobias Harr, Anna Rauschenberger, Laura Räuber und Isabelle Thalgott offiziell als neue Mitglieder in die Stadtkapelle aufgenommen. Anschließend führte Uwe Göbel als stellvertretender Vorsitzender des Blasmusik-Kreisverbandes Calw, die Ehrung langjähriger Musiker durch. Eine Auszeichnung für 10 Jahre Musizieren erhielten Julian Däuble, Julia-Maria Schumacher und Andreas Schuon, für 20 Jahre Maria Sommer und für 30 Jahre Carsten Renz. Die Ehrennadel in Gold mit Diamant für 50 Jahre aktive Musikertätigkeit erhielten Werner Braun und Werner Schuler. Die Fördernadel in Bronze für 10 Jahre Tätigkeit im Ausschuss wurde an Andreas Hölzlberger als Vorsitzender, André Balke als zweiter Vorstand und Jennifer Seeger als Schriftführerin verliehen. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle Geehrten!

Frühjahrskonzert 2018
(v. li.n.re. Benjamin Paurevic, Christian Renz, Robin Renz, Leonie Single, Carolin Harr, Laurin Wörner, Julia Ullrich und Giray Arisoy)

SK FJK 2018 03(v. li.n.re. Doris Schmitt, Bernd Renz, Thomas Braun, Andreas Pagitz, Jannik Singer, Andreas Walz, Annalena Renz, Heiko Härdter, Marco Goll, Klaus Herrmann, Danny Goll und Uwe Renz)

Bevor der zweite Konzertteil musikalisch begann folgte noch eine Überraschungs-Ehrung des Musikervorstandes Uwe Renz. Die Musikerkollegen dankten Uwe Renz für seine 25-jährige Tätigkeit als Musikervorstand und Geschäftsführer unter anderem mit Standing Ovations, einer Bilderpräsentation aus dem vergangenen Vierteljahrhundert von Uwe als Vorstand und einem Überraschungs-Musikstück „Congratulations“, vom Holzregister extra einstudiert. Auch Bürgermeister Andreas Hölzlberger überreichte Uwe Renz ein Weinpräsent und dankte für sein großes Engagement.

Der zweite Konzertteil wurde mit dem Marsch „Die Sonne geht auf“ eröffnet. Anschließend folgte ein Medley von Neil Diamond mit gleichnamigen Titel, das die weltbekannten Hits „I am, I said“, „Sweet Caroline“, „Beautiful Noise“ und „I´m a Believer“ verband. Weiter ging die musikalische Reise in das wunderschöne Mühlviertel in Oberösterreich. Die Besucher konnten den Klängen der „Perger Polka“ beim Heimatfest der Stadt Perg lauschen. Den Abschluss des Konzertabends bildete ein Rockklassiker der norddeutschen Band „Santiano“, welche wie keine andere die unstillbare Sehnsucht nach Freiheit, nach Ferne und nach Abenteuern verkörpert.

Nach großem Applaus folgte die Zugabe „Kriminal-Tango“ mit kleinen Spezialeffekten, bevor das abwechslungsreiche Konzert unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Siegfried Wollwinder-Schiller, nach der zweiten Zugabe anlässlich des 111-jährigen Bestehens der Stadtkapelle mit der Polka „111er Polka – Oide Wurschthaut“ musikalisch schloss.

Zusammen konnten die Jugendkapelle und die aktive Stadtkapelle ein sehr gelungenes Konzert darbieten. An dieser Stelle möchte sich die Stadtkapelle noch recht herzlich bei ihrem Stadtmusikdirektor Siegfried Wollwinder-Schiller und Jugenddirigent Dominik Schmitt bedanken, welche den Abend und die vielen Proben musikalisch leiteten. Durch ihre bunt gemischte Stückauswahl war wieder für jeden etwas dabei. VIELEN DANK vor allem auch unseren Besuchern, die sich wieder von ihrer Stadtkapelle Haiterbach unterhalten haben lassen!